Bauernhausforschung in Deutschland


Bauernhausforschung in Deutschland

Artikel-Nr.: 50

Auf Lager

38,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Versandgewicht: 3.000 g


2006, 748 S., ISBN 3-930737-50-7
Gerhard Eitzen

Gerhard Eitzen (1916–1996) gehörte zu den Mitbegründern der modernen Haus- und Gefügeforschung in Deutschland. Im Zuge seiner langjährigen Feldforschungen dokumentierte er in ganz Mitteleuropa zahlreiche historische ländliche Bauten, von denen viele schon längst verschwunden sind.Es war ihm jedoch nicht vergönnt, die Erträge seiner Forschungsarbeiten, die sich neben dem „Bauernhaus“ auch mit ländlichen Nebengebäuden, Mühlen, Glockentürmen, Dachstühlen und Truhen beschäftigten, in einem größeren Werk zusammenzufassen. Vieles musste weit verstreut und nur schwer zugänglich in Aufsätzen, Zeitungsartikeln und Heimatkalendern erscheinen oder unveröffentlicht bleiben. Diese Lücke sucht das vorliegende Buch durch den Neuabdruck sämtlicher Aufsätze und Zeitungsartikel von Gerhard Eitzen zu schließen. Zudem enthält der Band bisher nicht publizierte Texte und Zeichnungen. Zwei Aufsätze zu Person und Werk zeichnen Gerhard Eitzens Lebensweg nach und würdigen seine Bedeutung für die Hausforschung in Deutschland.Der mit zahlreichen Fotos und Zeichnungen illustrierte Band dokumentiert die Leistung eines herausragenden Hausforschers und bietet darüber hinaus umfassende Einblicke in die ländliche Baugeschichte Nordwestdeutschlands.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Regionalgeschichte, Fachbücher, überregional